Ankündigung Wir präsentieren: The BUS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Herzlich Willkommen in der TML-Studios Community! Bitte lies Dir die Communityregeln und Tipps & Hinweise durch. Wir wünschen ganz viel Spaß!

    • Mir sind ein paar Fragen und Ideen gekommen, die ich mal hier kurz einbringen möchte. ;)


      Druckluftsimultion

      Wie schaut es aus mit der Druckluftsimulation? Wie wird die umgesetzt?
      Bei Linienbussen in Echt fällt mir oft auf, wie nach dem Anhalten über Luftdruck die Lage des Busses automatisch angepasst wird und dieser sich dann je nach dem nach Oben, Unten oder zu den Seiten bewegt. Gibts das in The Bus auch?


      Passagiergewicht

      Dabei spielt ja auch das Gewicht der Passagiere ein Rolle. Man merkt in der Realität, wie der Bus schaukelt wenn Personen ein und aussteigen.
      In OMSI z.B. ist das umgesetzt. Werdet ihr da mithalten? :D


      (übertriebenes Beispiel - Manni wog da 2t xD)


      Lenkung:

      Eine ganz wichtiges Thema ist ja das Lenkverhalten. Da ist ja schon sicher, dass es bereits richtige Optionen für Lenkräder geben wird, wie man ja am aktuellen FBS Update sieht.
      Meine Frage ist aber, ob das Lenkrad vom Bus einen genau so großen Lenkbereich hat, wie in Echt.
      Klar sind das mehr Umdrehungen, als unsere 900°-Lenkräder mit 2,5 Umdrehungen von ganz links nach ganz recht. Dass muss dann halt übersetzt werden. ;)


      "Und nun zum Wetter" :P

      Wenn die Sonne scheint, schaut das Spiel traumhaft aus.
      Aber sobald es anfängt zu regnen, schaut es dann beim FBS an manchen Stellen schon etwas merkwürdig aus.
      Der fallende Regen guckt aus wie Nadeln und auf der Scheibe bilden sich lediglich ein paar Tropfen, die verschwinden, wenn der Scheibenwischer drüber kommt.
      Viel schöner sähe es doch aus, wenn das Wasser da ordentlich runter läuft. Ein vereinfachtes, gutes Beispiel wär der ETS. Da schaut es ja doch ganz gut aus.
      Episch wäre natürlich, wenn ihr an Forza oder noch besser an Driveclub ran kommt. Gut, das sind natürlich ganz andere Dimensionen, aber als Vorlagen taugt es. ;)
      Spritzwasser wäre ebenso eine Tolle Sache, wenn das noch käme.
      Und verschiedene, dynamische Unwetterstärken. (Berlin müsst ihr jetzt aber nicht absaufen lassen ^^)


      Details

      Bei den Details habt ihr ja schon ordentlich zugelegt und die Lebendigkeit ist unheimlich gestiegen.
      Als kleinen Vorschlag könntet ihr ja abhängig zur Jahreszeit noch ein bisschen was durch die Luft fliegen lassen. Im Herbst oder bei einem Sturm z.B. Laub von den Bäumen (wie in BS2012, wenn ich mich nicht täusche ;D) und im Frühling/Sommer ein paar Insekten. Da bietet ja die UE4 ganz gute Möglichkeiten für ein tolles Ambiente, hab ich ja schon in einigen Videos gesehen. ;)

      Das war jetzt viele geistige Ergüsse meinterseits. :saint:
      Aber eine coole Idee kam in Unterhaltung über "The Bus" auf.


      Busfahrergruß ^^

      Wie wäre es denn, wenn man über ein paar Tasten Animationen bei seinem Charakter aufrufen kann, um anderen Spielern zu grüßen?
      Winken, Hand heben, ehh... dabben *duckundweg* und andere witzige Aktionen (wie man es ja in GTA5 kennt).
      Ich finde sowas ist in einem Multiplayer bei nem Bussimulator eine richtig coole Sache und ich weiß doch, dass ihr gerne solche kleinen versteckten Sachen in eure Spiele einbaut. ;)
      Hier z.B. sowas ähnliches wie bei #2 facebook.com/DDmainz/videos/1365662416856675/

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Cpt.Slow ()

    • Cpt.Slow schrieb:

      Lenkung:

      Eine ganz wichtiges Thema ist ja das Lenkverhalten. Da ist ja schon sicher, dass es bereits richtige Optionen geben wird, wie man ja am aktuellen FBS Update sieht.
      Meine Frage ist aber, ob das Lenkrad vom Bus einen genau so großen Lenkbereich hat, wie in Echt.
      Klar sind das mehr Umdrehungen, als unsere 900°-Lenkräder mit 2,5 Umdrehungen von ganz links nach ganz recht. Dass muss dann halt übersetzt werden.
      Ich denke mal, das so moderne Busse wie der Scania Citywide über eine Servolenkung verfügen und man nicht mehr so viel rumkurbeln muss, wie es früher bei den Bussen noch der Fall war.
    • Cpt.Slow schrieb:

      Bei Linienbussen in Echt fällt mir oft auf, wie nach dem Anhalten über Luftdruck die Lage des Busses automatisch angepasst wird und dieser sich dann je nach dem nach Oben, Unten oder zu den Seiten bewegt. Gibts das in The Bus auch?

      Du meinst bestimmt die Niveauregulierung, wobei das System entsprechend Luft in die Federbälge befördert und das Fahrzeug somit wieder in die Waagerechte bringt (die Last kann sich ja z.B. beim Passagierwechsel plötzlich und ungleichmäßig verändern - damit wird das ausgeglichen). Zur Seite kippen kannst du den Bus mit dem Kneeling, welches im Prinzip auch mit der Niveauregulierung gekoppelt ist (damit entleerst du die Federbälge auf der rechten Seite, der Bus neigt sich). Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Kneeling in "The Bus" auch angewendet werden kann, weil es doch ein nützliches und häufig eingesetztes Feature im Stadtbetrieb ist.
      / Chris
    • @DieKakao:
      Das Problem ist ja viel mehr noch, dass man selbst mit einem High-End Gaming PC keine stabilen 60 fps im Fernbus Simulator zusammenbekommt.
      Die niedrigsten Einstellungen senken die Qualität der Grafik zu gravierend und selbst auf mittleren Einstellungen habe ich Performance-Probleme.
      Mein PC (i7 4790K, GTX 980 Ti, 16 GB RAM) ist in meinen Augen schon ziemlich High-End.

      Deshalb hoffe ich dass die Performance bei The BUS um einiges besser wird und genug Aufmerksamkeit bekommt.
    • @WarMaz @DieKakao Aber die Leute mit so einem System wollen keine lieblose, detailarme Matschtexturenwüste haben, bloß um dann mit 400 FPS auf maximalen Einstellungen zu spielen, was denen überhaupt nichts bringt...
      Dafür gibts Einstellungn, die die Qualität der einzelnen Effekte mindern können, um auch bei schwächeren System einen optimalen Ausgleich zwischen Optik und Performance zu bescheren.
      Dass man aber jetzt nicht mehr jeden letzten 8-bit Rechner unterstützen kann ist ist ja klar.
      Wir sind nunmal in 2017 und erwarten schon hohe Qualität bei Spielen. ;)

      Im einem Interview (Gadarol glaub ich) wurde sogar erwähnt, dass es beim CBS deutlich besser mit der Performance hinhauen wird, als beim FBS.
      Auch bei älteren System - wurde gesagt.
    • Mir sind noch einige Fragen durch den Kopf geschossen. Hat man auch an ein Virtuelles Navigations System gedacht wie im FBS? Wird es dann so sein das man die Tasten auf dem Armaturenbrett aus der Fahrersicht bedienen kann. Beim FBS ist es ja noch so das man die Sichten Umschalten muss um die einzelnen Tasten mit der Maus zu bedienen. Wird man auf den einzelnen Linien nach Realen Fahrzeiten unterwegs sein sprich TXL Linie vom Flughafen Tegel bis zum Alexanderplatz 37min Fahrzeit?
      Wird es im Berufsverkehr auch Staus geben? Werden die Elektronischen Anzeigen an den Haltestellen, wie in echt Funktionieren Siehe OMSI 2.
      Der Tom sagte im Interview das es weniger Performance lastiger ist als der FBS. Kann der FBS davon nicht auch Profitieren, oder wäre das zu viel aufwand?


      Gruß Mecky
    • Bezüglich der Bedienung des Armaturenbretts würde ich es mir wieder so wünschen, dass man eine Taste gedrückt hält (z.B. ALT) um den Mauszeiger einzublenden, mit dem man dann die Knöpfe bedienen kann.
      Dass man im Fernbus Simulator die Knöpfe NUR bedienen kann, indem man in die verschiedenen Sichten geht, gefällt mir persönlich nicht so gut...
    • WarMaz schrieb:

      Die Details sind schön und so, aber dadurch hab ich den Eindruck, die Performance wird darunter leiden....

      DieKakao schrieb:

      Diese Sorge habe ich leider auch. Nicht jeder hat einen High-End Gaming PC.
      Na ja, man wird die Grafikeinstellungen wie immer anpassen können, aber man muss nunmal auch damit rechnen, das um so besser die Grafik wird, es dann auch eine gewisse Hardware voraus setzt.