Montag, 12. November 2012: Betriebshof

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Herzlich Willkommen in der TML-Studios Community! Bitte lies Dir die Communityregeln und Tipps & Hinweise durch. Wir wünschen ganz viel Spaß!

    • Zum Surface Pro:
      Intel Core i5-Prozesser; Intel HD Graphics 4000; 4 GB RAM

      Die HD4000 ist eine Low-End-Grafikkarte, leistungsstärker als die Nvidia 610 oder AMD Radeon HD 7450M. Ich denke auf niedrigen Einstellungen wirst du durchaus spielen können, für unterwegs sollte das reichen. Wenn du bedenkst, dass der CBS2 aber keinesfalls dafürs ausgelegt wurde, auf Touch-Systemen zu laufen, wird sich die Freude allerdings im Grenzen halten!
    • Zur Einstellungen in den Store:
      Um eine Desktop-Anwendung in den Store zu bringen, muss derjenige (in diesem Fall Aerosoft) eine spezielle Zertifizierung besitzen. Somit wird verhindert, dass jeder X-Beliebige über den Store seine Anwendungen verbreiten kann und somit der Store überfüllt wird, da dieser in erster Linien doch eher für reine Windows 8 Apps gedacht ist!
    • Nun ja Florian T. Die HD Graphics 4000 wird auch in MacBooks eingebaut, wovon ich mir eigentlich sehr viel verspreche, denn z.B. Minecraft oder Cities in Motion laufen flüssig darauf. Sagen wir so: die HD Graphics 4000 ist eine Extrem gute Grafikkarte für ein Tablet, in einem Laptop wirkt sie aber Extrem Lächerlich und veraltet... Auf jeden fall sollte TML vllt. Daran denken, auch Programme für Handys und Tablets zu erstellen, denn das ist (leider) die Zukunft....
    • IGrapeTV: Wie würdest du dir einen Bus-Simulator auf einem Smartphone vorstellen? Schlichtweg unmöglich, außer du beschränkst dich auf ödes Beschleunigen/Bremsen/Lenken, andernfalls spielt dir der kleine Bildschirm einen Strich durch die Rechnung. Und wer spielt sowas und vor allem: Was hat das dann noch mit einem Simulator zu tun? Auf Tablets sieht das Ganze wieder etwas anders aus und mit Windows 8 hat Microsoft es auch geschafft, herkömmliche PC-Anwendungen und somit auch Spiele Tablet-tauglich zu machen. Die Hardware von Tablets (zumindest im Bereich der >1000€-Geräte) braucht sich inzwischen auch nicht verstecken, jetzt müssen aber erstmal nach und nach die herkömmlichen Desktop-Anwendungen mit Touch-Eingaben umgehen können. Nur bis sich das im Spiele-Sektor durchsetzt, darfst du noch lange warten ;)
    • florian T., Simulatoren werden auf Smartphones und Tablets kommen, man muss zwar wegen dem geringen Platzbedarf auf einige Features verzichten, doch das viel grössere Problem ist momentan noch die Performance. Ein Bus/Zug/Flugzeug/etc. sieht mit 200 Polys nicht real aus, somit bleits halt ein Arcade game, bis die Geräte aus der mittleren Preisklasse solche mobilen Spiele ertragen dauerts aber noch 2-3 Jahre, doch das Interesse an Simulatoren auf mobilen Geräten existiert sicherlich genügend.
    • Die Frage ist nur, ob die Bezeichnung "Simulator" dann wirklich noch angebracht ist! Versuche gibt es bereits im Bereich Flugsimulation sowie der Landwirtschaft und dem Bereich der Rettungssimulationen. Diese kommen aufgrund des kleinen Bildschirms nicht mal annähernd an die PC Versionen ran. Mit Ausnahme des Nintendo 3DS kenne ich im übrigen auch keine portable Konsole, auf welcher ein Simulator bisher gut umgesetzt wurde! Und der 3DS hat bekanntlich 2 Bildschirme und damit mehr Platz zum Anzeigen und Steuern!
      Einzig wo ich mir Simulatoren gut vorstellen kann ist auf Tablets, wie oben bereits erwähnt ;)
    • Und genau diese Umwege machen einen wirklichen Simulator, der ja eigentlich möglichst viele Aspekte der Realität mit einbeziehen soll, unspielbar.
      Würden wir bspw. Zusi2 aufs Smartphone portieren wollen, wie würdest du dann Buchfahrplan, PZB, AFB, SiFa noch mit einbauen wollen? Für den Fahrplan ist kein Platz, PZB & AFB lassen sich aufgrund Platzmangels wohl nur sehr schwer steuern. Das macht doch auf Dauer keinen Spaß - da bevorzuge ich doch lieber den heimischen PC! Dagegen könnte ich mir Zusi auf einem Tablet sehr gut vorstellen - die Grafik war nicht das Problem. Aber Zusi2/3 lässt sich nicht per Touch steuern, womit wir wieder beim Punkt wären, dass dieser Schritt wohl noch eine Ewigkeit dauern wird, ehe Entwickler den Aspekt Touch-Eingabe mit berücksichtigen!
    • Also das simulierte bedienen einer Zugfahrt oder das steuern eines Linienbusses ist für mich das kleine Zelebrieren eines Kindheitstraumes. So ziemlich jedes Kind fasziniert die Eisenbahn oder der Busbetrieb. Da ich diese zwei Berufe nie ergriffen habe möchte / kann ich sie nun mittlerweile sehr realistisch nachspielen. Und dies möchte ich natürlich mit dem größtmöglichen Maximum tun. Und dies ist bei mir ein 22-Zoll Breitbildschirm, der Raildriver für die Zugsimulation und das G27 für die Bussimulation. Alles andere (Tablet oder Smartphone) ist für mich "Daddelei" und hat nichts mit einer Simulation zu tun. Es hat schon seinen Grund weshalb angehende Triebfahrzeugführer in großen 1 zu 1 Betriebssimulatoren sitzen und nicht vor einem kleinen Bildschirm mit Tastatur.