Neues aus WOS4 - das Depot

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Herzlich Willkommen in der TML-Studios Community! Bitte lies Dir die Communityregeln und Tipps & Hinweise durch. Wir wünschen ganz viel Spaß!

    • Neues aus WOS4 - das Depot

      Bis jetzt gab es immer wieder die Frage, wenn es um eine U-Bahn Simulation ging, wird es auch ein Depot geben? Nun, diese Frage möchte ich heute einmal aufgreifen. Von der Sache her lässt sich die Frage auch ganz einfach mit einem JA beantworten.
      Aber wir haben nicht einfach nur ein Depot gebaut …. Nein, nein. Es ist diesmal weit aus mehr als dieses. Kommen wir aber zuerst zu dem üblichen Aufbau eines Depots. Es ist eigentlich eine große Halle mit ein paar Gleisen drin, paar große Tore und Türen und reichlich Licht an der Decke. Ansonsten sind Depots in Simulatoren recht übersichtlich. Wir fanden es eine gute Idee, ein paar mehr Details in der Halle anzuordnen




      Jetzt kommt der etwas ungewöhnliche Teil. Man kann die Halle nicht nur mit dem Zug durch die großen Tore verlassen, NEIN - sondern auch zu Fuß, durch die kleineren Türen und gelangt somit in das Innere des Depot.




      Über die Fluranlage kann man verschiedene Räumlichkeiten erreichen. Diese werden auch nicht einfach nur erkundbar sein, NEIN - ihr werdet im Depot viele interessante Charaktere treffen. Mit denen könnt ihr plaudern. Aber nicht nur das. Die verschiedenen Charaktere werden für Euch die eine oder andere Überraschung parat haben, damit mehr Spielspaß aufkommt.
      Werfen wir doch mal ein Blick in die Küche. Die sieht so aus




      Natürlich gibt es auch ein Speisesaal, Umkleideräume, die berühmten Herren und Damentoiletten.
      Bei großem Interesse kann ich die Bilder ja noch nachliefern. Viel Interessanter ist das Sekretariat




      Und wo es eine Sekretärin gibt, gibt es auch ein Chef. Der hat natürlich sein eigenes Büro




      Und natürlich auch noch das Büro des Schichtleiters. In der Simulation werden diese Büros natürlich auch besetzt sein mit den entsprechenden Charakteren. Aber nicht gleich wieder die Sekretärin anbaggern … obwohl, wer weiß …
      Aber jetzt schnell noch ein Blick in das Büro vom Schichtleiter




      So, ich hoffe, wir konnten ein wenig Eure Fantasie etwas ankurbeln bzw. entfachen. Es wird noch viel mehr NEUES auf euch zu kommen, aber für heute sollte es erst einmal reichen. Ich wünsch Euch ein paar schöne Tage…


      Euer Tom
    • Die Idee mit dem Depot ist sehr gut und trägt zum Spielspaß bei. Aber: Was ich wieder etwas übertrieben finde ist, dass die Halle nebst Gänge allesamt in einem Schmutz- und Dreckschleier gehalten sind. Mal ehrlich, 70er Jahre und Depot heißt doch nicht automatisch alt, kaputt und dreckig. Natürlich sind Depots keine Krankenhäuser. Aber unzählige kaputte Fliesen an der Wand? Das Depot sieht im Gesamteindruck für mich eher nach 10 Jahre Außer Betrieb aus. Und zumindest eine Sache macht mich auch stutzig. Ich habe jetzt keine Bilder von New Yorker Depots parat. Aber in Betriebshallen sind normalerweise keine Stromschienen. Dies wäre in Bodennähe extrem gefährlich. Daher gibt es in den Hallen Stromschienen in Wagendachhöhe in denen einige gleitende Kabel hängen die am ende einen Stutzen haben der beim ersten Wagen an den Stromabnehmer aufgesetzt wird. NAch kurzer Anfahrt wird das Kabel vom Stromabnehmer genommen und der Zug rollt mit leichtem Schwung in die Halle. Aber Stromschienen gibt es dort nicht. Was mir sehr gefällt ist das Sekretariat. Das hat diesen typischen Retro-Style der 30er.

      Bis denne euer Norbert!
    • Also auch von mir ein großes Lob.
      Sieht alles sehr vielversprechend aus, ich hoffe nur, dass auf das drumherum nicht mehr Wert gelegt wird als auf den eigentlichen Sinn des Spiels.
      Nämlich möglichst realistisch eine U-Bahn durch New York zu steuern.
      Macht weiter so Jungs, über Bilder des aktuellen Fortschritts freue ich mich jederzeit.
    • Solange die Stationen gut gepflegt werden, stört es die Fahrgäste nicht - immer aus Sicht der Fahrgäste denken xDAber das Depot gefällt mir in seinem Stil sehr gut!
      Freut mich, dass man auch mal Abseits von Stationen und Züge eine Pause einlegen kann. Riecht nach einer sehr realistischen Simulation :D
    • Wirklich extrem geil, Hut ab vor eurer Arbeit TML... genau so muss das aussehen... toll... kann es kaum erwarten durch Depot zu schlendern! Besonders das man sich mit Leuten unterhalten kann dort ist auch prima! Wie bei WingCommander!Tom hast du auch Bilder von der berüchtigten Toiletten??