Beiträge von Chrizzly92

Herzlich Willkommen in der TML-Studios Community! Bitte lies Dir die Communityregeln und Tipps & Hinweise durch. Wir wünschen ganz viel Spaß!

    Wieso haben die Bilder alle so ein komisches Rauschen? Ich finde das sieht nicht so schön aus.

    Tja, da gehen leider die Meinungen stark außeinander. Ich habe bei mir beispielsweise viele Effekte in der Fernbus Config deaktiviert. Sowas wie Scene Fringing (chromatischer Effekt der eine Linse Simulieren soll) gehört mMn. nicht in eine Simulation. der Fernbus bietet glücklicherweise die Möglichkeit, die von den Slidern in den Einstellungen definierten Effekte zu modifizieren und bei bedarf auch zu deaktivieren - und ich hoffe stark, dass dies auch so für the Bus beibehalten wird. So lassen sich auch Effekte aktivieren oder deaktivieren, die nicht vom Entwickler vorgesehen wurden. Am geilsten wäre natürlich eine Grafikeinstellungsmöglichkeit "Erweitert", in der man alle möglichen Einstellungen tätigen kann.
    Gerade Leute aus der OMSI Szene haben oft Startschwierigkeiten mit einer PBR Engine und den möglichen Effekten, vorallem weil man nur Diffuse Texturen ohne Shader gewöhnt ist. Auf der anderen Seite gibt es genug Grafikfetischisten, die eben solche Effekte geil finden. Einen richtigen "Mittelweg" wird sich nie finden lassen, ändert man die Grafik in Richtung A, gefällt es den Leuten nicht, die B mochten - und bleibt man bei B, gefällt es den Leuten nicht, die A bevorzugen würden.
    Ich bin mir also sicher, dass sich dein angesprochenes Rauschen auch in the Bus deaktivieren lässt und so eine wesentlich "direktere" Grafik möglich ist. Hier glänzt eben wieder die Unreal mit ihren schlicht unbegrenzten Möglichkeiten. :-)

    wesentlich kleinere Karte, wenig Simulation, keine Interaktion mit komplexen KI Elementen - garantiert wesentlich effektiveres Levelstreaming aufgrund der kleineren Räume und abschnitte. Klar lässt sich vorallem grafisch noch viel aus dem Fernbus rausholen, das geht dann aber zu lasten anderer Features.

    falsch positionierte Assets oder Gräser wirst wohl nie ganz wegbekommen -sind immerhin über 3000 quadratkilometer Fläche die nach jedem Patch gecheckt werden müssen. Das wäre ja quasi eine Vollzeitstelle nur für die Qualitätssicherung, glaube nicht dass das wirtschaftlich machbar ist. :D

    Du wirst aufjedenfall das Blueprintsystem der Unreal Engine nutzen können, mit dem man quasi alles umsetzen kann. Ich meine in einem DevDiary älteren Dev-Diary gehört zu haben das C++ Erweiterungen nicht möglich sind, Das ist aber für Content-Entwickler nicht wirklich notwendig und das Node-System der Blueprints machts gerade für Einsteiger recht einfach.

    Ich nehme an, du spielst das Spiel mit einer Bildschirmauflösung aus dem Jahr 2003 oder du hast deine Bildschirmauflösung per Hand auf ununterstützte Werte eingestellt. Das ist sehr wahrscheinlich kein Spielfehler, sondern ein Nutzerfehler. Besonders wichtig ist ein korrektes Seitenverhältnis. im folgendem Beispiel habe ich die Auflösung per Hand (nicht über den Schieberegler sondern per Mausklick in die entsprechenden Felder) die Auflösung auf 768x768 pixel gestellt:
    [IMG:https://i.imgur.com/vWXMjJg.jpg]


    Wie hier gut zu erkennen ist, ist auch bei mir der Mauszeiger mit den falschen Grafikeinstellungen verschoben. Stelle ich allerdings eine realistische Auflösung mit korrektem Seitenverhältnis ein ( Z.bsp. 1024x768, 4:3 oder 1920x1080, 16:9) ist der Mauszeiger keineswegs verschoben und alles läuft so wie es soll, als Referenz folgendes Bild:


    [IMG:https://i.imgur.com/BnoMv6R.jpg]


    Überprüf also in deinen Grafikeinstellungen deine Bildschirmauflösung und stelle diese am besten auf die Native Auflösung deines Bildschirmes ein.

    das denke ich auch. Ich finds gut, wenn man hier einfach mehrere "Modi" umsetzt - einmal Arcade und Simulation zur Auswahl und dann noch "Freies Spiel" und "Story" Mode. Ich denke gerade viele aus der OMSI Szene wollen einfach einen Bus fahren, viele andere wollen aber auch einen Simulationsaspekt mit Wirtschaftsteil. Man schaue sich nur mal den BS16 an, wie viele Spielstunden da manch ein Spieler damit verbringt, seine Firma weiter aufzubohren, vom ETS ganz zu schweigen. Alles was Story ist sollte also optional sein, sodass jeder spieler auf seine Kosten kommt. Das wurde im Fernbus ja auch schon bedacht, denke nicht, dass es hier bei The Bus scheitern wird.

    Das Update erhälst du Automatisch über Steam, sobald es verfügbar ist. möchtest du die BETA-Version Testen, also quasi die Vorversion zum jeweils nächsten Update, so kannst du dich dazu kostenlos Einschreiben. Dazu klickst du einfach mit der Rechten Maustaste auf den Fernbus-Simulator in deiner Steam Spielebibliothek, gehst auf "Einstellungen", im sich öffnenden Fenster klickst du dann auf den Reiter "BETAS" und wählst aus dem Drop-Down Menü den Punkt "beta" aus.

    Ich habe schon fest im Plan, mich um Schienenfahrzeuge zu kümmern - aus der Community wirds dahingehend also aufjedenfall etwas geben. :-)

    Wenn jeder Betrieb einen Multiplayer besitzt und man sich gegenseitig sieht und fahren kann, wie ist es denn dann wenn Spieler A (als Beispiel) einen Facelift fährt und Spieler B den Scania. Aber Spieler B hat den Facelift nicht installiert dann dürfte Spieler B den Bus von Spieler A ja nicht sehen wenn es nicht zu Fehlern kommt?

    Ich nehme mal an, die Server werden sowas wie "Tags" besitzen die zeigen, welche DLC's benötigt werden. Da der CBS vermutlich auch eine Workshopunterstützung erhält, können dann nicht verfügbare Freeware-DLc's automatisch aus dem Steam Workshop nachgeladen werden. Wenn du ein Payware-DLC nicht hast, welches der Server vorraussetzt, wirst du auf diesem vermutlich nicht spielen können - zumindest wüsste ich nicht, wie man das umsetzen sollte.

    gerade die direkte Lenkung gibt den Bussen endlich den benötigten Realismus bei Lenkradspielern, so muss das sein! Jetzt noch aktives Force Feedback und es dürfte keine Diskussionen mehr über "unrealistisches Fahrverhalten und Physik" geben. Vielen Dank ans Team, die hier stetig Verbesserungen liefern! :-)

    Chromatischer Effekt:


    Ich persönlich bin nicht so der Freund von. Im Spiel gucken wir doch durch die Augen von Mathias und nicht durch eine Kamera.
    Daher wäre mein Vorschlag, die Stärke dieses Effekts in den Einstellungen anpassbar zu machen . ;)

    Das ist neu, oder? Ist mir auch "negativ" aufgefallen und lässt das Bild entsprechend unscharf wirken.
    Als Workaround kannst du unter "../Steam/steamapps/common/Fernbus Simulator/Engine/Config/BaseScalability.ini" unter den Punkten "[PostProcessQuality@2]" und "[PostProcessQuality@3] den Wert "r.SceneColorFringeQuality=1" auf 0 ändern, das entfernt den Effekt komplett.


    Edit:
    eventuell wäre hier ja für den CBS eine "Erweiterte Grafikeinstellungen" Funktion umsetzbar, wo die "Kenner" alle Effekte und Einstellungen entsprechend anpassen können. Ich stelle bei mir beispielsweise immer die Screen Space Reflexion Quality auf 0 und Antialiasing auf FXAA, da sonst nerviges Ghosting bei schnellen Bewegungen oder hinter dem Bus auftritt. Dies jedesmal in den Configs einzustellen, um die anderen Grafikeffekte nicht zu deaktivieren, ist nicht die eleganteste Lösung. ;)